Direkt zum Hauptbereich

"Feeling close to you" - Rezension

Feeling close to you
Bianca Iosivoni
Lyx Verlag
Erschienen 27. März 2020
480 Seiten
Gelesen Ende Mai

Klappentext

Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden - und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen ...

Meine Rezension


Die folgende Rezension ist spoilerfrei.
Für eine kurze und knackige Rezension könnt ihr gerne auf meiner Instagram-Seite @_bookupbaby vorbeischauen! 

https://www.instagram.com/_bookupbaby/

Diese Rezension ist mir wirklich schwer gefallen. Ich habe von den meisten Bloggern gehört, dass sie diesen Teil noch besser fanden als den ersten und größtenteils auch echt nur 5 Sterne Bewertungen gelesen. 

Zum Inhalt. Teagan und Parker lernen sich über ein Videospiel kennen. Parker studiert bereits und ist 24, Teagan dagegen macht gerade ihren Highschool Abschluss und wohnt noch bei ihrem Vater. 

Zu Teagan hatte ich zwar keine solche „Bindung“ wie zu manch anderen Protagonisten, aber ich fand ihren Charakter echt cool und es hat Spaß gemacht, die Welt aus ihrer Sicht zu erleben. Sie macht eine tolle Entwicklung durch und wird zunehmend reifer, sodass es mir als Leser auch aufgefallen ist. 

Von Parker war ich einfach nur ein Riesenfan. Ich habe seine Sprüche und Ausdrücke geliebt, er hat einfach Schwung in die Geschichte gebracht. 


Das Gaming-Thema... Tja, ich glaube da liegt der Knackpunkt, der es schwer gemacht hat. Ich bin so viel in dem Thema drin, wie man nur sein kann. Nämlich gar nicht. 

Mein größtes Achievement bisher: Ich habe vor ein paar Wochen „Die Sims 2“ auf dem Nintendo meiner Schwester durchgespielt. Bis zum Abspann! Ich war selten so stolz. Ihr merkt, ich habe keine Ahnung davon, deshalb war es für anfänglich schwer, in die Gaming Thematik reinzukommen. 


ALLERDINGS muss ich sagen, je näher sich TRGame und Parker4G dadurch gekommen sind, desto spannender wurde es auch für mich.


UND das Wichtigste: Man hat einfach gemerkt, wie viel HERZBLUT in der Geschichte steckt! Das fand ich einfach großartig. 


Und Bianca Iosivoni hat es mal wieder geschafft, mich zu überraschen aber auch an den Rand des Wahnsinns zu bringen. Aber da verrate ich nichts, sonst würde ich euch spoilern. 


Ich fand die Geschichte der beiden wirklich spannend und ebenfalls die Art, wie es sich zwischen den beiden angebandelt hat. Dann das erste Treffen, auf das man als Leser hin gefiebert hat. 

Ebenfalls war es so originell, dass Teagan nicht bereits auf dem College ist, sondern zwischen zwei Lebensabschnitten steckt. Ich finde, so etwas hat man nicht besonders häufig in Büchern. Des Weiteren fand ich den Altersunterschied prickelnd, der zwar nicht allzu groß aber doch deutlich war. 


Allgemein eine originelle Geschichte mit runden Charakteren, die aber durchaus auch viel Tiefe hatte.  



Sternchen 

Von mir gibt es ebenfalls wie für Teil eins "Finding back to us" 4,5 Sterne für "Feeling close to you". ⭐️ Beide Teile hatten kleine Schwachpunkte für mich, aber die sind wirklich nur klitzeklein und werden von den anderen Aspekten ausgeglichen. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Trust Him" - Rezension

"Trust Him" Sara Pepe Rezensionsexemplar Erschienen als eBook am 14.02.2020  119 Seiten  Klappentext Melindas Leben verläuft mit kleinen Schwankungen in ruhigen Bahnen, mal in die eine, mal in die andere Richtung. Doch dann drängt sich der gutaussehende Sam in ihr Leben und stellt es zu ihrem Leidwesen gehörig auf den Kopf. Ist sein plötzlich entfachtes Interesse nur Teil einer Wette? Aber Sam ist anders als erwartet und die Schublade, in den sie ihn stecken will, klemmt und seine grünen Augen verfolgen sie bis in den Schlaf. Widerwillig bemerkt sie, dass ihre Vorurteile sich langsam aber sicher in Luft auflösen... Rezension Ich durfte das wundervolle Buch bereits letztes Jahr vor seinem Makeover lesen und war damals schon begeistert. Eine wirklich wundervolle und süße Liebesgeschichte.  Jetzt hat das Buch noch mal ein neues Konzept bekommen, in das das Cover auch wunderschön durch die Augenfarbe der Protagonistin Melinda integriert wurde.  Die gegensätzlichen

"Wir sind der Sturm" - Rezension

"Wir sind der Sturm" Sophie Bichon Heyne Verlag Erschienen am 11. Mai 2020 432 Seiten Gelesen Ende Mai Klappentext Louisa ist fassungslos. Mit Paul war sie so glücklich wie nie zuvor. Mit ihm konnte sie furchtlos und ganz sie selbst sein und das Leben endlich in vollen Zügen genießen. Doch jetzt will er plötzlich nichts mehr mit ihr zu tun haben. Es bricht ihr das Herz, dabei erkennt sie hinter dem Sturm in seinen Augen immer noch Zuneigung. Sie ahnt nicht, dass Paul es kaum ertragen kann, für den größten Schmerz in ihrem Leben verantwortlich zu sein. Gibt es wirklich keine Zukunft für die beiden? Oder müssen sie nur verstehen, dass es zwar viel Mut braucht, die große Liebe zu finden, aber noch mehr Mut, sie festzuhalten? Meine Rezension Die folgend e Rezension ist spoilerfrei. Für eine kurze und knackige Rezension könnt ihr gerne auf meiner Instagram-Seite @_bookupbaby vorbeischauen!  https://www.instagram.com/_bookupbaby/ Hier habe ich noch ein mal ein bissch

"1925 - Liebe wächst" - Rezension

Heute stelle ich euch das Buch einer Autorin vor, in deren Bloggerteam ich seit kurzem sein darf.  "1925 - Liebe wächst" (Band 1)  Lisa Pfeifer  386 Seiten  Erschienen am 27. Januar 2020 Gelesen Ende Juni  Klappentext  1925- der Titel eines Kinofilms, der Henry Seales endlich zum weltweiten Durchbruch verhelfen soll.  Jahrelang hat er für diesen Moment gearbeitet und alles getan, was die Filmbranche von ihm als Schauspieler erwartet. Vor allem hat er sich selbst verleugnet.  Dass er in 1925 jetzt einen Schauspieler verkörpert, der die Liebe zu seinem Kollegen zu unterdrücken versucht, scheint ein dummer Zufall zu sein - geht es Henry im echten Leben doch genau, wie seiner Filmfigur. Meine Rezension   Die folgende Rezension ist spoilerfrei. Für eine kurze und knackige Rezension könnt ihr gerne auf meiner Instagram-Seite @_bookupbaby vorbeischauen!  https://www.instagram.com/_bookupbaby/ Wie ihr oben im Klappentext wahrscheinlich schon gelesen habt, handelt die Geschich